12) Martine Gutierrez

Martine Gutierrez | US

Demons, 2018

Demons, Xochiquetzal ‘Flower Quetzal Feather,’ p95 from Indigenous Woman, 2018
C-Print aufgezogen auf Sintra, handbemalter Künstlerrahmen, 105,4 x 74,9 x 5,1 cm
Courtesy: Green/Christoffel Collection

Demons, Tlazoteotl ‘Eater of Filth,’ p92 from Indigenous Woman, 2018
C-Print aufgezogen auf Sintra, 105,4 x 74,9 x 3,8 cm
Courtesy: RYAN LEE Gallery, New York, The Artist

Demons, Chin ‘Demon of Lust,’ p93 from Indigenous Woman, 2018
C-Print aufgezogen auf Sintra, handbemalter Künstlerrahmen, 111,8 x 81,3 x 5,1 cm
Courtesy: The Collection of Shelley Fox Aarons and Phil Aarons

Martine Gutierrez wünscht sich eine Welt voller Vielfalt ohne Vorurteile und Ausgrenzungen. Als Fantasieversion einer aztekischen Gottheit vermittelt sie in Demons eine fluide Identität, die eindeutige und kategorische Zuordnungen des Geschlecht oder der ethnischen Zugehörigkeit, ablehnt. Die Fotoserie entstand für „Indigenous Woman“, eine hintergründig-humorvolle Kunstpublikation von Gutierrez, die im Stil eines Hochglanzmagazins Konsumwahn und vorherrschende Schönheitsideale entlarvt.

*1989 in Berkeley/US, lebt und arbeitet in Brooklyn/US

Location: OÖ Kulturquartier (12)


11) Yuan Goang-Ming 13) Soda_Jerk