13) Soda_Jerk

Soda_Jerk | US

Astro Black, 2007 – ongoing

2-Kanal-Videoinstallation, 17', Loop

Szenen aus dem Film Space is the Place (1974) des „kosmischen“ Jazzmusikers Sun Ra bilden das Herzstück dieser Film- und Musik-Collage, die auch nach dessen Album Astro Black betitelt ist. Mit seiner Science-Fiction-Geschichte über einen Weltraumreisenden in einer Welt ohne Unterdrückung und Rassismus wollte Sun Ra keine utopische Zukunft entwerfen, sondern das Hier und Jetzt, in dem soziale und politische Missstände herrschen, überwinden. Soda_Jerk greifen dieses „afrofuturistische“ Konzept in ihrem experimentellen Videozyklus auf, sie prangern mit popkulturellen Mitteln Rassismus und Ausgrenzung an – und schreiben so die Geschichte von Hip-Hop, experimenteller Musik und politischem Widerstand neu.

Das Kollektiv gründete sich 2002 in Sydney/AUS, lebt und arbeitet in New York/US

sodajerk.com

Location: OÖ Kulturquartier (13)


12) Martine Gutierrez 14) Anna Jermolaewa