10) Marie Cool - Fabio Balducci

Marie Cool /FR, Fabio Balducci /IT

UNTITLED, SCOTCH TAPE, BOTTLE OF WATER, COTTON THREAD, DESKTOP, 2011

[Ohne Titel, Klebeband, eine Wasserflasche, Stofffaden, Schreibtisch]
Video Umsetzung,  4'20"

Courtesy: the artist & Marcelle Alix, Paris

„Wir befinden uns in einer von Produktivität gekennzeichneten Arbeitsumgebung. Lasst uns den Schreibtisch mit Tesafilm abkleben. Wir kippen eine Flasche Wasser darauf aus. So wird der Schreibtisch zu einer Oberfläche, die nicht mehr funktioniert. Mit einem Baumwollfaden ahmen wir die Bewegung eines Insekts nach, das über die Wasseroberfläche läuft. Durch diese Aktion finden die Außenwelt und die Natur Eingang in den geschlossenen Raum der Ökonomie und Produktivität. Eine politische Aktion, die durch die Nachahmung einer äußeren Realität in einem präzisen Kontext poetisch wird. Poesie ist kein Selbstzweck. Poesie wird genauso benutzt wie alles andere.“ (Marie Cool und Fabio Balducci)

Die puristischen Versuchsanordnungen, mit denen Marie Cool und Fabio Balducci unter anderem auch 2017 bei der documenta 14 vertreten waren, bewegen sich stets zwischen den künstlerischen Disziplinen – mit ihren langsamen und stillen Performances lässt das Künstlerpaar Bilder entstehen, die in ihrer Unmittelbarkeit und

Poesie eine überraschende Präsenz haben.

Maria Cool *1961, Valenciennes/FR
Fabio Balducci *1964, Ostra/IT
leben und arbeiteten in Paris/FR und Pergola/ IT

Location: OÖ Kulturquartier (10)


9) Hans Schabus 11) Mary Mattingly